Einsatzmannschaft

Hilfeleistung – Verkehrsunfall – Person eingeklemmt

Datum: 18.11.2018 
Alarmzeit: 12:20 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Bundesstraße 3, zwischen Sandweier und Haueneberstein 
Fahrzeuge: LF 8/6 


Einsatzbericht:

Am Sonntag, 18.11.2018 alarmierte die Feuerwehrleitstelle Baden-Baden die Abteilung Sandweier um 12:20 Uhr unter dem Einsatzstichwort „Hilfeleistung – Verkehrsunfall – Person eingeklemmt“.

Auf der Bundesstraße 3 zwischen Sandweier und Haueneberstein war ein PKW von der Fahrbahn abgekommen.

Bei Ankunft an der Einsatzstelle führten die hauptamtlichen Einsatzkräfte bereits die Rettung und medizinische Erstversorgung zweier Personen durch. Auch die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes waren vor Ort.

Zeugen gaben an, dass das verunfallte Fahrzeug bereits vorher Beschädigungen aufwies, die auf eine Beteiligung an einem weiteren Verkehrsunfall hindeuteten. Aufgrund dieser Angaben erhielten wir den Auftrag die Bundesstraße 3 in Fahrtrichtung Rastatt auf einen weiten Unfall zu kontrollieren. Es konnte, im kontrollierten Bereich, keine weitere Feststellung auf eine Unfallstelle gemacht werden.

Durch die Feuerwehrleitstelle erhielten wir die Information, dass sich in der Augustastraße in Rastatt ein Verkehrsunfall ereignet hatte, an dem das Fahrzeug beteiligt gewesen war. Der Fahrzeugführer begin dort Unfallflucht.

Der Beifahrer des Fahrzeugs wurde schwer und der Fahrer leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei entstand an den beiden Unfallstellen ein Sachschaden von 8.000 Euro.

Im Einsatz war das Löschgruppenfahrzeug 8/6.