Einsatzmannschaft

Wohnungsbrand

Datum: 31.05.2018 
Alarmzeit: 20:54 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Art: Brand 
Einsatzort: Sandweier, Feldstraße 
Fahrzeuge: LF 8/6 


Einsatzbericht:

Am Donnerstag, 31.05.2018 wurde unsere Abteilung zusammen mit der hauptamtlichen Abteilung unter dem Einsatzstichwort “Wohnungsbrand” in der Feldstraße alarmiert. Die Alarmierung erfolgte um 20:55 Uhr.

Vor Ort wurde festgestellt, dass es durch angebrannte Speisen zu einer starken Verrauchung der betroffenen Wohnung gekommen war. Die Bewohnerin und ein Nachbar erlitten Rauchgasintoxikationen. Der Nachbar wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Nach der Versorgung der Verletzen durch den Rettungsdienst führte die Feuerwehr Lüftungsmaßnahmen durch. Nach ca. einer Stunde konnte der Fahrzeugführer der Abteilung Sandweier den Einsatz abschließen und die Einsatzstelle den Bewohnern übergeben.

Im Einsatz war das Löschgruppenfahrzeug 8/6.

Wir hoffen, dass sich die Verletzen auf dem Wege der Genesung befinden!

Hinweis:

In diesem Zusammenhang weisen wir auf die Wichtigkeit von Rauchwarnmeldern in Wohnungen hin. Diese erkennen Brände in kürzester Zeit und warnen die Bewohner durch einen akustischen Warnton. So haben die Bewohner Zeit, die Wohnung, im Falle eines Brandes, zu verlassen und einen Notruf abzusetzen. Besonders nachts haben diese Geräte schon manches Leben gerettet.

Die Landesbauordnung Baden- Württemberg schreibt Rauchwarnmelder seit dem 11. Juli 2013 in Wohnungen vor!