LF 16-TS

Löschgruppenfahrzeug 16 mit Tragkraftspritze

Funkrufname: Florian Baden-Baden 12/45

Besatzung: Gruppe (1/8, Gesamtstärke 9)

Fahrgestell: Magirus Deutz

Aufbau: Magirus

Indienststellung: 1981

Der Bund beschaffte seit Ende der 1970er Jahre insgesamt rund 2.300 LF-16 TS, unter anderem auch das Fahrzeug der Abteilung Sandweier aus dem Baujahr 1981. Trotz des doch fortgeschrittenen Alters des Fahrzeuges verrichtet das Löschfahrzeug mit seinen 37 Jahren immer noch seinen Dienst.

Das LF 16-TS verfügt leider über keinen eigenen Löschwasservorrat, dafür über eine sehr Leistungsstarke Feuerlöschkreiselpumpe. Mit ihr sind Fördermengen bis zu 2.400 Liter Wasser die Minute möglich. Mit der eingeschobenen Tragkraftspritze TS8/8 im Heck des Fahrzeuges und den 30 B-Druckschläuchen an Bord sind problemlos Wasserförderungen über weite Wegstrecken möglich.

Ausstattung u.a.:
  • Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8 ZS
  • Tragkraftspritze TS 8/8
  • 4 Atemschutzgeräte
  • 4 Steckleiterteile
  • 3-teilige Schiebeleiter
  • Mehrzweckzug Hubkraft 100kN
  • 2.500 Liter Faltbehälter

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Fotos: © A. Kopp, P. Lang und C. Braun